Kindereinkleidung mit Graf und Ex-Karnevalsprinz am 30.11.2018

Thomas Puppe, Exkarnevalsprinz, war als Präsident der Karnevalsfreunde der katholischen Jugend in Düsseldorf (KaKaJu) stellvertretend für seine Kids gekommen, die seit mehreren Jahren kreativ und mit viel sozialem Engagement für den guten Zweck sammeln, und diese Einkleidungsaktion der Bürgerhilfe Gerresheim mit unterstützten. Ein besonderes Dankeschön gilt Rolf Müller, der als Graf Quad in der letztjährigen Karnevalssession mit seiner Gräfin Eva bei deren Auftritten für die gute Sache gesammelt hatte. Der Reinerlös kam zu gleichen Teilen der Bürgerhilfe Gerresheim und der Palliativstation der Düsseldorfer Universitätsklinik zugute. Beindruckend waren auch dieses Mal wieder die leuchtenden Kinderaugen, in die Christiane Kamp vom Beerdigungsinstitut Vogt & Kamp blickte. Denn sie unterstützt die Bürgerhilfe seit vielen Jahren.
An diesem Tag durften sich die etwa 25 Kids ausnahmsweise Kleidung für jeweils 120 Euro statt für 100 Euro nach ihren Wünschen aussuchen, um warm durch den Winter zu kommen, da es Johanna Groeneweg de Kroon, Filialleiterin in der Galeria Kaufhof am Wehrhahn, ermöglicht hatte. Ihr Team betreute die Kids fürsorglich und überreichte jedem Kind zum Schluss als Überraschung des Hauses noch zwei weihnachtlich verpackte Geschenke. In einem war ein besonderes Kartenspiel drin, wie Heinz Lückerath, ehemaliger Filialleiter der Deutschen Bank auf der Benderstraße, feststellen konnte und was in dem größeren ist, wird nicht verraten, falls Kinder dieses Päckchen erst Heiligabend öffnen. Selbst Hans Küster, der erste Vorsitzende der Bürgerhilfe Gerresheim wusste es nicht. Für den reibungslosen Ablauf sorgten weiterhin Michael Küster, der diese Aktion organisierte, und Hanno Bremer, stellvertretender Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk 7, der die Teilnehmerliste mit überprüfte und jedes Kind mit einem Erkennungsband während des Aussuchens versorgte. Die beiden Schatzmeister überprüften den ordnungsgemäßen Ablauf und hatten genug zu rechnen. Die leuchtenden Kinderaugen bei den abschließenden Gruppenfotos bleiben allen Anwesenden noch lange in Erinnerung. Stolz zeigte ein Kind zum Beispiel den neuen Anorak, ein anderes die ausgesuchten Schuhe. Die meisten der Kids und Eltern bedankten sich per Handschlag bei den Sponsoren. Die Freude der Kids war spontan und diese Aktion praktisch ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.





Text: Klaus Heylen | Fotos: Klaus Heylen und Johannes Fechner